Der Schach-Februar im Rückblick

Der Schach-Abteilungsleiter Roland Viol berichtet in der Vorstandssitzung:

In der Bezirksoberliga gab es eine ernüchternde Niederlage am letzten Spieltag. In der Bezirksklasse hingegen konnte ein knapper Sieg errungen und damit die Tabellenführung verteidigt werden. Hier sind noch 3 Spieltage bis Mai und der Aufstieg kann klappen.

In der Jugendliga A sind die Schachis bereits einen Spieltag vor Saisonende Meister geworden. Als Absteiger gehandelt, ging die Mannschaft an den Start und ist bis dato ohne Niederlage im Wettbewerb. In der Jugendliga B steht der FC34 aktuell und überraschenderweise noch immer auf einem geteilten zweiten Platz. Noch zwei Spieltage stehen an (gegen den Tabellenführer und den geteilten Zweiten) – Ziel ist es, mit Platz 3 das Podium zu erklimmen.

Im Schach Meisterschaftspokal stellt Bierstadt zwei Mannschaften. Hier hat Bierstadt I mit seinen Aktiven, 2,5 : 1,5 verloren. Bierstadt II (mit 4 Jugendlichen) erreichte ein Remis gegen den Pokalfavoriten. Als “bester Verlierer” konnte trotzdem das Halbfinale erreicht werden.

Der März ist voller Schachtermine: Spieltage, Bezirksvorstandssitzungen und die Jahreshauptversammlung des Hessischen Schachverbandes.

Bericht von der Blitzeinzel-Meisterschaft im Bezirk 8

Am 24.1.2016 fand im Vereinsheim vom FC 1934 Wiesbaden-Bierstadt die diesjährige Blitzmeisterschaft kombiniert mit einer Mannschaftswertung statt. Mit 25 Teilnehmern, davon 12 Jugendliche und 2 Senioren, leider befanden sich Damen nur auf dem Brett, war das Turnier ausgezeichnet besucht und konnte so gerade in einem Durchgang im Rutschsystem durchgeführt werden (bei noch größerer Anzahl war Vor- und Finalrunde geplant).

Die Webseite des FC34 Bierstadt