Sensationelles Endspiel zwischen E3 und E4

Der Pokal steht griffbereit … man kann die Aufregung bei den Trainern Dominik (E4) , Armin (E3)  und den Kindern förmlich spüren. Auch wir Eltern waren sichtlich angespannt.   Es ist unser letztes Spiel in dieser Runde.

Anpfiff: Jeder will gewinnen. Nach den ersten Ballkontakten ist ersichtlich, dass das heute eindeutig unsere schwersten Gegner in der Saison sind.   In der neunten Minute schoss Jaylen uns zum 1:0. Die Jungs hatten jetzt an Selbstbewusstsein gewonnen und wollten den Ball nicht mehr abgeben. Aber die Gegner machten es uns nicht leicht, so dass unsere Abwehr viel zu tun hatte. Unsere Gegner schafften in der 16. Minute den Ausgleich zum 1:1.  Unsere Spieler gaben aber nicht auf. Prompt erzielten wir in der 23. Minute wieder den Vorsprung zum 2:1 und gingen so erstmal in die Halbzeit.

Zum Wiederanpfiff ein Schlagabtausch wie in der Bundesliga. Weiterhin spannend, wie nicht einmal im besten Krimi zu sehen.
Bereits in der zweiten Minute schoss die E4 zum Ausgleich 2:2 und und zwei Minuten später zum 3:2. Unglaublich, aber die Jungs hatten an Siegeswillen nicht verloren. Gute Pässe folgten und unsere Stürmer gaben dem Tormann der E4 viel zu tun. Endlich schafften wir wieder den erhofften Ausgleich in der zwölften Minute der zweiten Halbzeit. So blieb es bis zum Abpfiff.

Die E3 holt den Pokal und die E4 den 2. Platz! Tolle Leistung beider Mannschaften und großer Erfolg für den FC34 Bierstadt. Es war ein unglaublich spannendes und faires Fussballspiel.  Glückwunsch an die Kinder und beide  Trainer!  Leider war es für unseren Spieler Tayscen sein letztes Spiel in unserer Mannschaft, da er zurück geht in die USA! Du bist ein toller, junger Fussballspieler, immer ein Lächeln auf den Lippen und hast uns tolle Tore beschert. Vielen Dank dafür. Wir wünschen dir und deiner Familie alles Gute! Vielen Dank auch an dieser Stelle an alle Eltern für die tolle Unterstützung und Motivation bei den Spielen!

Spieler heute: Constantin, Tayscen, Mahdi, Jaylen, Emilio, Laurens, Martin, Mikolaj, Johannes, und Noah

Spielbericht: Annett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.