Aktive: Viele Tore am Sonntag

Am gestrigen Heimspieltag gab es wieder eine Menge Tore auf dem Sportplatz in der Nauroder Straße zu sehen. Leider nicht nur für unsere beiden aktiven Mannschaften.

Im ersten Spiel um 13 Uhr empfing unsere Zweite Mannschaft den SV Blau Gelb Wiesbaden. Nach den ersten vorsichtigen Minuten begannen beide Teams etwas offensiver zu spielen und nach 12 Minuten gingen die Gäste durch einen Schuss aus 20 Metern in Führung. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Nach einem feinen Zuspiel von Azamat Zhilokov auf Luca Heinsdorf, bediente dieser Kevin Enders am Fünfer und der Kapitän schob den Ball zum 1:1 ins Tor. Im Anschluss ging es hin und her. Beide Teams zeigten sich offensivfreudig, vergaßen dabei jedoch die Abwehrreihen ein wenig. In der 24. Minute zog Max Gras einfach mal ab, der Torwart ließ den Ball nach vorne abtropfen und Kevin Enders staubt zur 2:1 Führung ab. Das Spiel gedreht und dass innerhalb von 12 Minuten. Doch die Freude währte nicht lange: Nur drei Minuten später ließ sich die Abwehr zu leicht überspielen und es stand 2:2. Mit dem Ergebnis ging es dann auch in die zweite Halbzeit.

Nach Wiederanpfiff zeigte sich unsere Zweite etwas nachlässig und bot den Gästen zu viele Freiräume. Dann, in der 60. Minute, noch einmal ein schöner Angriff unseres Teams über die rechte Seite. Ein langer Ball von Eric Gunkel landete bei Jose Rapozo und dieser ließ dem Torwart aus kurzer Distanz keine Chance – 3:2. Jedoch dauerte es auch dieses mal nur wenige Minuten, bis der Ausgleich fiel. Einen Freistoss aus 24 Metern versenkte der Stürmer der Gäste souverän zum 3:3. Nun ging es wieder hin und her. Beide Teams hatten die ein oder andere Chance – doch vergaben jeweils aus aussichtsreichen Positionen. Kurz vor Schluss dann doch die Entscheidung – zu Ungunsten unserer Zweiten. Zunächst erzielte Blau-Gelb das 3:4 und nur eine Minute später das 3:5 und damit den Endstand. Man muss also wieder mit leeren Händen in die nächste Woche gehen.

Im Anschluss empfing unsere Erste die TSG 1846 Mainz-Kastel zum nächsten Spieltag der Kreisoberliga Wiesbaden. Unser Team legte gut los und nach zehn Minuten stand es bereits 2:0 durch Tore von Tobias Beck und einem Elfmeter durch Christian Maus. Im Anschluss ließ man es etwas ruhiger angehen und so konnte auch der Gast seine ersten Chancen verzeichnen. Gegen Ende der ersten Halbzeit hatte man sich dann wieder gefangen und fünf Minuten vor der Halbzeit erhöhte Garvin Schneider auf 3:0.

Nach Wiederanpfiff ging es dann Schlag auf Schlag. Zunächst verkürzte der Gast nach einem gutem Angriff auf 3:1, doch im direkten Gegenzug erhöhte Reinhold Reichert auf 4:1. Wiederum nur drei Minuten später durfte der Gast aus Kastel wieder jubeln, da der flinke Stürmer der Gastmannschaft zum 4:2 traf. Nun hatten sich beide Abwehrreihen wieder etwas gefangen und es dauerte bis zur 61. Minute, bis das nächste Tor fiel. Nach einem hohen Ball in den Strafraum, konnte Thomas Vogel das Ergebnis auf 5:2 hochschrauben. Doch damit war es noch nicht getan. Die Teams zeigten weiterhin offensiven Fußball und zum Unmut der Trainer sahen die Abwehrreihen dabei nicht immer souverän aus. In der 78. Minute erzielte Kastel den 5:3 Anschlusstreffer, bevor Maxi Gossner in der 84. Minute mit seinem Tor zum 6:3 den Schlusspunkt setzte.

Zwei ereignisreiche Spiele – jedoch nur ein Sieg. Nächsten Sonntag geht es für unsere Teams wieder Auswärts weiter. Unsere Erste muss um 15 Uhr zur SKG Karadeniz Spor Wiesbaden, während unsere Zweite, ebenfalls um 15 Uhr, beim TUS Medenbach antreten muss. Auf geht’s FC34!

Wir wünschen allen Fans und Freunden des FC34 einen guten Start in die Woche.

Spielbericht: Christopher Rettig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.