B2 gewinnt lustlos in Amöneburg

Es mag komisch klingen, aber das Endergebnis von 2:9 spiegelt nicht die teilweise laszive Spielweise der Bierstadter wieder. Was sich schon in der Woche im Training gezeigt hatte, so wurde auch das Spiel unkonzentriert angegangen, da man die Ergebnisse der Amöneburger im Hinterkopf hatte.

Man führte zwar schnell mit 0:1, aber man verfranzte sich immer wieder in unnötige Zweikämpfe und schlechtem Spielaufbau. Die tapferen Amöneburger behaupteten ihren Strafraum. Als der Ball mal gut lief, fielen auch die Tore. In die Halbzeit ging es mit einem 0:4. Leider wurde die zweite Hälfte nicht besser. Es gab kaum gute Spielkombinationen, nur dem nachlassen der Amöneburger ist es zu verdanken, dass weitere Tore fielen.

Bei dem zwischenzeitlichen 0:7 rafften sich die Amöneburger nochmal auf und erzielten selbst zwei Tore. Hier gebührt den Amöneburgern Hochachtung zu zollen, die nie aufgaben.

Der Trainingsauftakt diese Woche war vielversprechend und sehr motiviert, es wieder besser zu machen.

Spielbericht: Thomas Kettner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.