Vorstand: Roland Viol neuer erster Vorsitzender des FC34

Eine Ära geht zu Ende. Im Rahmen der Jahresmitgliederversammlung am vergangenen Samstag wurde Roland Viol, Abteilungsleiter Schach im FC34, einstimmig zum neuen ersten Vorsitzenden im Vorstand gewählt. Winfried Preuß scheidet – wie bereits mehrfach angekündigt – mit Erreichen seines 70. Lebensjahres als weiterer Ehrenpräsident aus der aktiven Vorstandsarbeit aus.

Auf mehr als 30 Jahre im Vorstand kann Winfried Preuß zurückblicken und viele Erfolge unter seiner Ägide für sich und seine Mitstreiter verbuchen. Er übergibt “einen schuldenfreien Verein, der sehr gut für die Zukunft aufgestellt ist”, so Preuß im Rahmen der Versammlung. Neben Amtsvorgänger Hans-Jürgen Heidersdorf wurde Winfried Preuß zum zweiten Ehrenpräsidenten des FC34 Bierstadt ernannt.

Zum neuen ersten Vorsitzen wurde Roland Viol einstimmig von den Mitgliedern der Versammlung gewählt. Viol, seit fast zehn Jahren Mitglied im FC34, begann als Spielervater eines Fußball-Kindes und gründete später (gemeinsam mit Günther Busch) die Schach-Abteilung innerhalb des FC34, die regelmäßig Meisterschaften für sich verbuchen kann. Als Abteilungsleiter ist Roland Viol schon seit geraumer Zeit Mitglied des erweiterten FC34-Vorstands. Bis vor kurzem war er zudem noch stellvertretender Vorsitzender im Förderverein des FC34. Diesen Posten bekleidet nun – ebenfalls im Rahmen einer Mitgliederversammlung gewählt – Josef Knödler.

Ein Gedanke zu „Vorstand: Roland Viol neuer erster Vorsitzender des FC34“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.